Leben ist Atmen.
Atmen braucht Feuchtigkeit.

Innovation & Qualität, seit Jahrzehnten bewährt.

KLAVAmed hat maßgebend zur Weiterentwicklung und Optimierung des Ultraschallverneblers beigetragen. So waren wir die ersten, die eine im Atemluftschlauch integrierte Schlauchheizung angeboten haben.

Warmvernebelung optimiert Akzeptanz und Erfolg.

Bei der Warmvernebelung mittels Schlauchheizung wird das Aerosol auf Körpertemperatur erwärmt. Kälteirritation tritt nicht auf: Eine Wohltat besonders für Kinder, ältere oder geschwächte Patienten. Im Ergebnis führt dies zu einer besseren Akzeptanz und Effektivität der Therapie.

Der Maßstab in Hygiene.

KLAVAmed legt Wert auf erstklassige Hygiene. Um Verkeimungen wirksam entgegenzutreten, kommen bei uns nur hochwertigste Materialien wie Glas, V4A Edelstahl und spezielle Kunststoffe zum Einsatz. Bei KLAVAmed ist alles bis ins Detail durchdacht, ist leicht zugänglich und kann deshalb sehr gründlich gereinigt werden.

Schwingquartz-Einheit leicht zu reinigen und zu ersetzen.

Dies zeigt sich auch beim Schwingquarz. Die Einheit kann in allen Ultraschallverneblern unserer 2000er-Serie besonders besonders leicht gesäubert und bei Bedarf ohne Werkzeug ausgetauscht werden.

Haltearme der Extraklasse.

Auch hier hat KLAVAmed einen besonderen Beitrag geleistet: Unsere Haltearme lassen sich ohne Kraftaufwand und einfach mit nur einer Hand verstellen und wieder fixieren.

Möglich macht das unsere nahezu unverwüstliche Eigenentwicklung mit zwei hochwertigen Gelenkschalen und ergonomischer Drucktaste. Die KLAVAmed-Qualität zeigt sich natürlich auch im Material. Wir verwenden Aluminiumrohre in Kombination mit hochschlagfesten Spezialkunststoffen.

Haltearme von Klavamed sind so funktional und hochwertig, dass sie von führenden Geräteherstellern und Krankenhausausstattern verwendet werden.

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an: Telefon +49 (0) 5202 / 998224
oder mailen Sie uns info@klavamed.de

Wir helfen Ihnen gerne weiter